Museum PDF Drucken E-Mail

Seit April 2002 erstrahlt der Museumsbeitrag der Fallschirmaufklärer in der brandneuen Halle des "Air Force Centers" in Dübendorf/ZH, wo Requisiten aus der Zeit der ersten Ballon-Rekrutenschule vom 1. August 1900 bis ins High-Tech-Zeitalter der Düsenjets hautnah erlebbar sind. Dieser Beitrag wurde durch den Ausbau des Museums ermöglicht, wobei einzelne Mitglieder der Kompanie persönlich um die fachmännische Gestaltung der Ausstellung besorgt waren.

Die eigentlichen Höhepunkte der Austellung der Fallschirmaufklärer stellen ein in Originalgrösse ausgestellter T-10 Fallschirm mit Springerpuppe und ein an einem Bahngleis eine Sprengung vorbereitender Fallschirmgrenadier dar. Die Aussellung ist in ihrer Form weltweit die einzige, bei der man den T-10 aufgespannt in Originalgrösse bewundern kann.

Wer die Ausstellungshalle betritt, macht sich automatisch ein Bild über die Geschichte der Fallschirmgrenadiere, respektive der Fallschirmaufklärer. Alle bis zum heutigen Tag von der Kp 17 eingesetzten Ausrüstungselemente, Waffen und Fallschirmmodelle vom T-10 bis hin zum MT-1X Gleitfallschirm können aus nächster Nähe begutachtet werden. Dokumentiert werden die Ausstellungsobjekte jeweils mittels übersichtlicher Beschreibungstafeln. Weiter verfügt die Ausstellung über verschiedene Panels, auf denen mittels Bildern und verschiedenen Texten die Geschichte der Fallschirmgrenadiere visualisiert wird.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise entnehmen Sie der offiziellen Website des Museums: http://www.airforcecenter.ch