Die Kp 17 PDF Drucken E-Mail

Die Fallschirmaufklärer Kompanie 17 ist eine Spezialeinheit der Schweizer Luftwaffe, die für ihre TK's dem Lufttransport-Geschwader 7 und für ihre WK's der Fallschirmaufklärerschule und -Kurse 83 unterstellt ist. Die beiden Organisationseinheiten sind dem Lehrverband Flieger 31 unterstellt. Der Hauptauftrag der Kompanie ist das Beschaffen von Nachrichten aus feindlichem oder vom Gegner besetzten Raum nach den Bedürfnissen des Armeekommandos, der Armeekorps oder der Luftwaffe. Sie ist das luftmobile Element für terrestrische Aufklärung bis 200 km hinter die feindlichen Linien.

Das allwettertaugliche Team ist 24h am Tag permanent vor Ort und überwacht Achsen, Objekte oder betreibt Raumaufklärung mit einer Einsatzdauer bis zu 10 Tagen. Die Patrouille arbeitet absolut autonom, verdeckt und ohne direkte Unterstützung aus dem eigenen Verband. Um diese Aufgabe lösen zu können, benötigt sie eine vielseitige und intensive Ausbildung, sowie ein Sortiment an Spezialmaterial.

Für denkbare Szenarien können Fallschirmaufklärer auch für Humanitär- sowie für Versorgungseinsätze in unzugänglichen Gebieten eingesetzt werden. Dank umfassender und vielseitiger Ausbildung ist eine schnelle Einsatzbereitschaft gewährleistet.