GESCHICHTE

HIGH ALTITUDE SEIT 1994

Die Fallschirmaufklärer Kompanie 17 (Fsch Aufkl Kp 17) von heute ist aus der Fernspäh Kompanie 17 (Fernsph Kp 17), welche selbst aus der legendären Fallschirmgrenadier Kp 17 entstanden ist, hervorgegangen. Diese drei Bezeichnungen der einzigen Miliz-Fallschirmtruppe der Schweizer Armee lösten sich im Laufe der Zeiten ab. Alle aber standen sie für die selbe Einheit, die mit den Jahren ihr Einsatzkonzept änderte. Die «17» war und ist aber in jeder Bezeichnung enthalten. Es wundert daher nicht, dass die «Paras» auch als «17er» bekannt sind.

PER ASPERA AD ASTRA.

DURCH DAS RAUE ZU DEN STERNEN.

MUSEEN

Im Ausbildungszentrum Spezialkräfte (AZ SK) in Isone befindet sich eine Sammlung mit Originalstücken seit der Entstehungsphase der Grenadiere und der Fallschirmgrenadiere Kp 17. Zudem wurde durch den Ausbau des Fliegermuseums in Dübendorf ein Beitrag durch die Fallschirmaufklärer ermöglicht.

© 2021 behind17 – Konzept, Design & Entwicklung Joel Wächter